Kommentare: 28
  • #28

    Unwichtige Allgemeine (Sonntag, 18 März 2018 14:23)

    Danke für das Kommentar! Eure Artikel sind aber auch nicht von schlechten Eltern!

  • #27

    Unwichtige Allgemeine (Mittwoch, 27 September 2017 15:30)

    Lies die Unwichtige Allgemeine!!!

  • #26

    Tom (Dienstag, 22 August 2017 09:59)

    Pi-Sport – 500 Nachkomma Stellen

    terminatus30
    vor 6 Jahren
    Unten findet ihr den Link zu einem Video, in welchem ich die ersten 500 Nachkommastellen aus dem Gedächtnis niederschreibe.

    3.

    1 4 1 5 9 2 6 5 3 5 8 9 7 9 3 2 3 8 4 6 2 6 4 3 3
    8 3 2 7 9 5 0 2 8 8 4 1 9 7 1 6 9 3 9 9 3 7 5 1 0
    5 8 2 0 9 7 4 9 4 4 5 9 2 3 0 7 8 1 6 4 0 6 2 8 6
    2 0 8 9 9 8 6 2 8 0 3 4 8 2 5 3 4 2 1 1 7 0 6 7 9

    8 2 1 4 8 0 8 6 5 1 3 2 8 2 3 0 6 6 4 7 0 9 3 8 4
    4 6 0 9 5 5 0 5 8 2 2 3 1 7 2 5 3 5 9 4 0 8 1 2 8
    4 8 1 1 1 7 4 5 0 2 8 4 1 0 2 7 0 1 9 3 8 5 2 1 1
    0 5 5 5 9 6 4 4 6 2 2 9 4 8 9 5 4 9 3 0 3 8 1 9 6

    4 4 2 8 8 1 0 9 7 5 6 6 5 9 3 3 4 4 6 1 2 8 4 7 5
    6 4 8 2 3 3 7 8 6 7 8 3 1 6 5 2 7 1 2 0 1 9 0 9 1
    4 5 6 4 8 5 6 6 9 2 3 4 6 0 3 4 8 6 1 0 4 5 4 3 2
    6 6 4 8 2 1 3 3 9 3 6 0 7 2 6 0 2 4 9 1 4 1 2 7 3

    7 2 4 5 8 7 0 0 6 6 0 6 3 1 5 5 8 8 1 7 4 8 8 1 5
    2 0 9 2 0 9 6 2 8 2 9 2 5 4 0 9 1 7 1 5 3 6 4 3 6
    7 8 9 2 5 9 0 3 6 0 0 1 1 3 3 0 5 3 0 5 4 8 8 2 0
    4 6 6 5 2 1 3 8 4 1 4 6 9 5 1 9 4 1 5 1 1 6 0 9 4

    3 3 0 5 7 2 7 0 3 6 5 7 5 9 5 9 1 9 5 3 0 9 2 1 8
    6 1 1 7 3 8 1 9 3 2 6 1 1 7 9 3 1 0 5 1 1 8 5 4 8
    0 7 4 4 6 2 3 7 9 9 6 2 7 4 9 5 6 7 3 5 1 8 8 5 7
    5 2 7 2 4 8 9 1 2 2 7 9 3 8 1 8 3 0 1 1 9 4 9 1 2
    Pi-Sport – 500 Nachkomma Stellen

    terminatus30
    vor 6 Jahren
    Unten findet ihr den Link zu einem Video, in welchem ich die ersten 500 Nachkommastellen aus dem Gedächtnis niederschreibe.

    3.

    1 4 1 5 9 2 6 5 3 5 8 9 7 9 3 2 3 8 4 6 2 6 4 3 3
    8 3 2 7 9 5 0 2 8 8 4 1 9 7 1 6 9 3 9 9 3 7 5 1 0
    5 8 2 0 9 7 4 9 4 4 5 9 2 3 0 7 8 1 6 4 0 6 2 8 6
    2 0 8 9 9 8 6 2 8 0 3 4 8 2 5 3 4 2 1 1 7 0 6 7 9

    8 2 1 4 8 0 8 6 5 1 3 2 8 2 3 0 6 6 4 7 0 9 3 8 4
    4 6 0 9 5 5 0 5 8 2 2 3 1 7 2 5 3 5 9 4 0 8 1 2 8
    4 8 1 1 1 7 4 5 0 2 8 4 1 0 2 7 0 1 9 3 8 5 2 1 1
    0 5 5 5 9 6 4 4 6 2 2 9 4 8 9 5 4 9 3 0 3 8 1 9 6

    4 4 2 8 8 1 0 9 7 5 6 6 5 9 3 3 4 4 6 1 2 8 4 7 5
    6 4 8 2 3 3 7 8 6 7 8 3 1 6 5 2 7 1 2 0 1 9 0 9 1
    4 5 6 4 8 5 6 6 9 2 3 4 6 0 3 4 8 6 1 0 4 5 4 3 2
    6 6 4 8 2 1 3 3 9 3 6 0 7 2 6 0 2 4 9 1 4 1 2 7 3

    7 2 4 5 8 7 0 0 6 6 0 6 3 1 5 5 8 8 1 7 4 8 8 1 5
    2 0 9 2 0 9 6 2 8 2 9 2 5 4 0 9 1 7 1 5 3 6 4 3 6
    7 8 9 2 5 9 0 3 6 0 0 1 1 3 3 0 5 3 0 5 4 8 8 2 0
    4 6 6 5 2 1 3 8 4 1 4 6 9 5 1 9 4 1 5 1 1 6 0 9 4

    3 3 0 5 7 2 7 0 3 6 5 7 5 9 5 9 1 9 5 3 0 9 2 1 8
    6 1 1 7 3 8 1 9 3 2 6 1 1 7 9 3 1 0 5 1 1 8 5 4 8
    0 7 4 4 6 2 3 7 9 9 6 2 7 4 9 5 6 7 3 5 1 8 8 5 7
    5 2 7 2 4 8 9 1 2 2 7 9 3 8 1 8 3 0 1 1 9 4 9 1 2

  • #25

    Kekskdjkd (Dienstag, 22 August 2017 09:52)

    Jsjsjdjdbjjdjdjdjbdbdjdjd

  • #24

    ;;;;;;; (Mittwoch, 16 August 2017 16:15)







































































  • #23

    BART (Mittwoch, 16 August 2017 09:57)

















































































































































































    BART




  • #22

    ; (Dienstag, 15 August 2017 17:40)







































































































































  • #21

    Lerrzeichen (Dienstag, 15 August 2017 17:38)





























































































  • #20

    Die Redaktion (Dienstag, 15 August 2017 17:38)



    Herzlich Willkommen im neuen Schuljahr! Hoffentlich mit viel Spaß und Freude und natürlich mit viel SPICKERlesen. Die Fünftklässler können es sicher kaum erwarten, die Schule kennenzulernen und wir werden gerne dabei helfen. Ein gutes neues Schuljahr wünscht euch der SPICKER.

    05.07.2013
    Bald haben wir es geschafft! In einer Woche starten die lang ersehnten Sommer-Ferien! Pünktlich zum Schuljahres-Ende erscheint der neue SPICKER! Der eigentliche Verkauf ist am Freitag, den 12.07.13 vor dem Abschlussgottesdienst (ab 8:30 Uhr). Allerdings verkaufen wir für die unter Euch, die das kaum noch abwarten können schon ab Donnerstag, den 11.07.13 eine limitierte Anzahl von SPICKERn in der Schule! Also: Freut euch drauf!!!

    01.05.2013
    Endlich ist es soweit: der neue SPICKER erscheint am 4.05.13, also auf dem Schulfest! Wie immer wird es einen Stand geben, an dem ihr euch informieren, alte SPICKER lesen oder einfach nur mit uns ins Gespräch kommen könnt. Also: Ausschau halten!

    Hinweis
    Wir weisen darauf hin, dass selbstverständlich immer sowohl die weibliche als auch die männliche Form gemeint sind, wir aber aus Gründen der besseren Lesbarkeit häufig nur eine Form verwenden.Der jetzige Autor der Website bemüht sich um politische Korrektheit. Anstatt jetzt aber alle Artikel umzuändern, möchte ich lediglich hinzufügen, dass natürlich auch Genderfluide eingeschlossen sind. Auch wenn das Thema für den ein oder anderen nicht relevant ist, sollte man es meiner Meinung nach ernst nehmen. Ein sehr guter blog dazu:https://drachenkatze.wordpress.com/2015/02/12/genderfluid-was-ist-das-eigentlich/




    Navigation

    Startseite
    Die Redaktion
    Kooperation
    Gästebuch
    Kontakt / Impressum




    Webseite erstellen kostenlos
    zurück
    keine vorhergehende SeiteHomebearbeitenE-Mailvor zu Die Redaktion


    Startseite
    Die Redaktion
    Kooperation
    Gästebuch
    Kontakt / Impressum


    SPICKER
    Schülerzeitung und unabhängige Schüler-GmbH des Ev. Ratsgymnasiums


    SPICKERs Homepage
    Unabhängige Schüler-GmbH und Schülerzeitung des Evangelischen Ratsgymnasiums Erfurt






























































































































































  • #19

    Sei FREI (Dienstag, 15 August 2017 17:35)

    Lern alles über die GPL und GNU/Linux unter fsf.org oder gnu.org !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  • #18

    Klicke Mal hier! (Dienstag, 15 August 2017 17:33)

    Hier günstig Dinge kaufen! HIER SIND DIE IDIOTEN

  • #17

    Auch EGAL (Dienstag, 15 August 2017 17:28)

    Ich weiß nicht so ganz was ich von dieser Seite halten soll, aber ich will nur aml sagen das ihr kaum Redakteure habt und keine Rechtschreibung könnt. Hier sind sehr viele Fehler und der Chat ist auch ganz schön voll mit irgendwelchem Mist über Tau (Was ist das überhaupt?) Warum löscht ihr das nicht mal, seid ihr ein Haufen Scherzkekse oder glaubt ihr wirklich so könnte eine schülerzeitung aussehen. Wahrscheinlich lest ihr das hier eh nie weil ihr einfach keinen Bock mehr habt. Kann ich verstehen, so wie ihr euch hier darstellt seid ihr ziemlich Lustlos und auch irgendwie einbischen DUMM. Aber Kopf hoch die Seite geht noch schlechter!!!

  • #16

    alert("Hallo") (Dienstag, 06 Juni 2017 02:51)

    <script>alert("Hallo")</script>
    <h1>hai</h1>

  • #15

    Wo ist der Chat hin? (Montag, 06 März 2017 15:16)

    Hi, Teilzeitnerd wo ist den der Chat hin ich hätte den gerne noch mal benutzt!!!

  • #14

    Bitte antwortet mal auf den Chat!!! (Samstag, 25 Februar 2017 17:03)

    spicker-evrg.jimdo.com
    Wir sind online
    Hacker
    Danke für deine Naricht. Ich werde diese so schnell wie möglich beantworten. Wenn dir das zu lange dauert, würde ich mich auch über einen Eintrag ins Gästebuch freuen :) LG dein Website-Editor
    Was besseres könnt ihr nicht schreiben, als ich das erste mal hier war habt ihr auch geantwortet!
    Der Chat wurde als schlecht bewertet
    Der Chat wurde als schlecht bewertet
    Der Chat wurde als schlecht bewertet
    Der Chat wurde als schlecht bewertet
    Der Chat wurde als schlecht bewertet
    Der Chat wurde als schlecht bewertet
    Der Chat wurde als schlecht bewertet
    Der Chat wurde als schlecht bewertet
    Der Chat wurde als schlecht bewertet
    Der Chat wurde als schlecht bewertet
    Der Chat wurde als schlecht bewertet
    Der Chat wurde als schlecht bewertet
    Der Chat wurde als schlecht bewertet
    Der Chat wurde als schlecht bewertet
    Der Chat wurde als schlecht bewertet
    Der Chat wurde als schlecht bewertet
    Der Chat wurde als schlecht bewertet
    Der Chat wurde als schlecht bewertet
    Der Chat wurde als schlecht bewertet
    Der Chat wurde als schlecht bewertet
    Der Chat wurde als schlecht bewertet
    Der Chat wurde als schlecht bewertet
    Der Chat wurde als schlecht bewertet
    Der Chat wurde als schlecht bewertet
    Der Chat wurde als schlecht bewertet
    Der Chat wurde als schlecht bewertet
    Der Chat wurde als schlecht bewertet
    Der Chat wurde als schlecht bewertet
    Der Chat wurde als schlecht bewertet
    Der Chat wurde als schlecht bewertet
    Der Chat wurde als schlecht bewertet
    Der Chat wurde als schlecht bewertet
    Der Chat wurde als schlecht bewertet
    Der Chat wurde als schlecht bewertet
    Der Chat wurde als schlecht bewertet
    Der Chat wurde als schlecht bewertet
    Der Chat wurde als schlecht bewertet
    Der Chat wurde als schlecht bewertet
    Der Chat wurde als schlecht bewertet
    Der Chat wurde als schlecht bewertet
    Der Chat wurde als schlecht bewertet
    Der Chat wurde als schlecht bewertet
    Der Chat wurde als schlecht bewertet
    Der Chat wurde als schlecht bewertet
    Der Chat wurde als schlecht bewertet
    Der Chat wurde als schlecht bewertet
    Der Chat wurde als schlecht bewertet
    Der Chat wurde als schlecht bewertet
    Der Chat wurde als schlecht bewertet
    Der Chat wurde als schlecht bewertet
    Der Chat wurde als schlecht bewertet
    Der Chat wurde als schlecht bewertet
    Der Chat wurde als schlecht bewertet
    Der Chat wurde als schlecht bewertet
    Der Chat wurde als schlecht bewertet
    Der Chat wurde als schlecht bewertet
    Der Chat wurde als schlecht bewertet
    Der Chat wurde als schlecht bewertet
    Der Chat wurde als schlecht bewertet
    Der Chat wurde als schlecht bewertet
    Der Chat wurde als schlecht bewertet
    Der Chat wurde als schlecht bewertet
    Der Chat wurde als schlecht bewertet
    Der Chat wurde als schlecht bewertet
    Der Chat wurde als schlecht bewertet
    Der Chat wurde als schlecht bewertet
    Der Chat wurde als schlecht bewertet
    Der Chat wurde als schlecht bewertet
    Dann gehe ich halt wieder, kann ja nicht ewig warten!

  • #13

    Annonym (Donnerstag, 23 Februar 2017 15:19)

    System Crach in 10 Minuten
    *******************************install: Make: crach
    Danke für deine Naricht. Ich werde diese so schnell wie möglich beantworten. Wenn dir das zu lange dauert, würde ich mich auch über einen Eintrag ins Gästebuch freuen :) LG dein Website-Editor
    Was soll das den ich zerstöre eure Webseite und ihr kommt mit sowas? Seid ihr blöd oder was

  • #12

    hgjtdzjt (Freitag, 17 Februar 2017 19:41)


    Nieder mit dem hässlichen Pi, es lebe das elegante Tau!

    Die ehrwürdige Kreiszahl soll vom Thron gestürzt und durch eine schönere, praktikablere und realitätsnähere ersetzt werden.

    Facebook
    Google+
    Twitter

    15 mal geteilt

    Drucken
    Mail
    Vorlesen

    2 Kommentare
    JÜRGEN LANGENBACH
    29.06.2011 um 18:21

    Griechenland? Gaddafi? Welthistorisch sind das Fliegenschisse – pardon: Fußnoten –, die morgen vergessen sind, spätestens übermorgen. Das Ewige haust anderswo, in den Gesetzen der Natur und der Mathematik: Der Umfang eines Kreises – wie klein oder groß er auch sei – ist gleich dem Durchmesser mal einer Konstante. Die liegt ungefähr bei drei, das wussten schon Assyrer und Ägypter, auch König Salomon zeigte seine Weisheit: „Und er machte ein Meer (ein rundes Wasserbecken), gegossen von einem Rand zum andern zehn Ellen weit, und eine Schnur dreißig Ellen lang war das Maß ringsum.“ (1. Könige, 7, 23) Präziser näherte sich Archimedes der Konstante, die weder in ganzen Zahlen noch in Brüchen und Wurzeln ausgedrückt werden kann.

    Sie hat kein Ende: 3,14159 lauten die ersten Stellen, immer neue kamen hinzu, Ludolph van Ceulen opferte 30 Lebensjahre, bevor er den Rekord 1596 auf 35 Dezimalstellen getrieben hatte; im Januar 2010 – da hatte man das Unsagbare der Kürze halber längst Pi genannt: π – lag er bei 2,7 Billionen. Aber nicht nur Mathematiker sind im Wettstreit, auch Gedächtniskünstler messen sich: Den Weltrekord im Memorieren von π hält seit 2005 der Chinese Chao Lu: 67.890 Nachkommastellen fehlerfrei in 24 Stunden und vier Minuten.

    Die Zahl nimmt wirklich kein Ende, sie ist über die Mathematik hinaus gewuchert, seit 1988 gibt es einen Pi-Tag – 14. März (3.14) –, 2009 erhob ihn das US-Parlament (in einer nicht bindenden Entscheidung) zum „National Pi Day“. An dem gibt es keinen Truthahn, sondern pi(e): Kuchen. Selbst auf der Suche nach Außerirdischen wird die Kreiszahl mit Radiosignalen ins All geschickt: Wer sie empfangen kann, muss auch π kennen.

    Aber mit all dem Endlosen soll es nun zu Ende sein, Pi soll gestürzt werden, ein neuer König auf den Thron: Tau, exakt doppelt so groß wie Pi, 6,28 etc. etc. etc. Denn diese Kreiszahl ist nicht der Quotient aus Umfang und Durchmesser, sondern der aus Umfang und Radius. Auch diese Zahl hat schon ihren Tag, er war gerade, am 28. Juni (6.28): „Am Tau-Tag gibt es doppelt soviel pi(e)“, versprach Michael Hart, Physiker und nach Selbstdefinition „führender Anti-Pi-Propagandist der Erde“, der seine Revolution mit einem „Tau-Manifest“ unterfüttert hat. Zwar könne man mit π völlig korrekt rechnen, aber: „Ästhetisch ist Pi hässlich und verwirrend. Und das wirkliche Problem liegt darin, dass es ein Botschafter der Mathematik ist. Wenn jemand irgendetwas über sie weiß, dann kennt er Pi.“

    Und damit etwas Falsches: „Beim Kreis geht es nicht um den Durchmesser, sondern um den Radius“, argumentiert Hart, „er besteht aus allen Punkten, die den gleichen Abstand zum Zentrum haben.“ Wohl wahr. Aber könnte man nicht der Einfachheit halber beim Altgedienten bleiben und zwar nicht π mal Daumen rechnen, wenn es um den Umfang eines Kreises geht, aber doch mit π mal 2 (Radien)?

    E-Mails: juergen.langenbach@diepresse.com

    ("Die Presse", Print-Ausgabe, 30.06.2011)

  • #11

    BRART (Freitag, 17 Februar 2017 19:40)


    Nieder mit dem hässlichen Pi, es lebe das elegante Tau!

    Die ehrwürdige Kreiszahl soll vom Thron gestürzt und durch eine schönere, praktikablere und realitätsnähere ersetzt werden.

    Facebook
    Google+
    Twitter

    15 mal geteilt

    Drucken
    Mail
    Vorlesen

    2 Kommentare
    JÜRGEN LANGENBACH
    29.06.2011 um 18:21

    Griechenland? Gaddafi? Welthistorisch sind das Fliegenschisse – pardon: Fußnoten –, die morgen vergessen sind, spätestens übermorgen. Das Ewige haust anderswo, in den Gesetzen der Natur und der Mathematik: Der Umfang eines Kreises – wie klein oder groß er auch sei – ist gleich dem Durchmesser mal einer Konstante. Die liegt ungefähr bei drei, das wussten schon Assyrer und Ägypter, auch König Salomon zeigte seine Weisheit: „Und er machte ein Meer (ein rundes Wasserbecken), gegossen von einem Rand zum andern zehn Ellen weit, und eine Schnur dreißig Ellen lang war das Maß ringsum.“ (1. Könige, 7, 23) Präziser näherte sich Archimedes der Konstante, die weder in ganzen Zahlen noch in Brüchen und Wurzeln ausgedrückt werden kann.

    Sie hat kein Ende: 3,14159 lauten die ersten Stellen, immer neue kamen hinzu, Ludolph van Ceulen opferte 30 Lebensjahre, bevor er den Rekord 1596 auf 35 Dezimalstellen getrieben hatte; im Januar 2010 – da hatte man das Unsagbare der Kürze halber längst Pi genannt: π – lag er bei 2,7 Billionen. Aber nicht nur Mathematiker sind im Wettstreit, auch Gedächtniskünstler messen sich: Den Weltrekord im Memorieren von π hält seit 2005 der Chinese Chao Lu: 67.890 Nachkommastellen fehlerfrei in 24 Stunden und vier Minuten.

    Die Zahl nimmt wirklich kein Ende, sie ist über die Mathematik hinaus gewuchert, seit 1988 gibt es einen Pi-Tag – 14. März (3.14) –, 2009 erhob ihn das US-Parlament (in einer nicht bindenden Entscheidung) zum „National Pi Day“. An dem gibt es keinen Truthahn, sondern pi(e): Kuchen. Selbst auf der Suche nach Außerirdischen wird die Kreiszahl mit Radiosignalen ins All geschickt: Wer sie empfangen kann, muss auch π kennen.

    Aber mit all dem Endlosen soll es nun zu Ende sein, Pi soll gestürzt werden, ein neuer König auf den Thron: Tau, exakt doppelt so groß wie Pi, 6,28 etc. etc. etc. Denn diese Kreiszahl ist nicht der Quotient aus Umfang und Durchmesser, sondern der aus Umfang und Radius. Auch diese Zahl hat schon ihren Tag, er war gerade, am 28. Juni (6.28): „Am Tau-Tag gibt es doppelt soviel pi(e)“, versprach Michael Hart, Physiker und nach Selbstdefinition „führender Anti-Pi-Propagandist der Erde“, der seine Revolution mit einem „Tau-Manifest“ unterfüttert hat. Zwar könne man mit π völlig korrekt rechnen, aber: „Ästhetisch ist Pi hässlich und verwirrend. Und das wirkliche Problem liegt darin, dass es ein Botschafter der Mathematik ist. Wenn jemand irgendetwas über sie weiß, dann kennt er Pi.“

    U
    Aber mit all dem Endlosen soll es nun zu Ende sein, Pi soll gestürzt werden, ein neuer König auf den Thron: Tau,

  • #10

    BArt (Freitag, 17 Februar 2017 19:38)


    Nieder mit dem hässlichen Pi, es lebe das elegante Tau!

    Die ehrwürdige Kreiszahl soll vom Thron gestürzt und durch eine schönere, praktikablere und realitätsnähere ersetzt werden.

    Facebook
    Google+
    Twitter

    15 mal geteilt

    Drucken
    Mail
    Vorlesen

    2 Kommentare
    JÜRGEN LANGENBACH
    29.06.2011 um 18:21

    Griechenland? Gaddafi? Welthistorisch sind das Fliegenschisse – pardon: Fußnoten –, die morgen vergessen sind, spätestens übermorgen. Das Ewige haust anderswo, in den Gesetzen der Natur und der Mathematik: Der Umfang eines Kreises – wie klein oder groß er auch sei – ist gleich dem Durchmesser mal einer Konstante. Die liegt ungefähr bei drei, das wussten schon Assyrer und Ägypter, auch König Salomon zeigte seine Weisheit: „Und er machte ein Meer (ein rundes Wasserbecken), gegossen von einem Rand zum andern zehn Ellen weit, und eine Schnur dreißig Ellen lang war das Maß ringsum.“ (1. Könige, 7, 23) Präziser näherte sich Archimedes der Konstante, die weder in ganzen Zahlen noch in Brüchen und Wurzeln ausgedrückt werden kann.

    Sie hat kein Ende: 3,14159 lauten die ersten Stellen, immer neue kamen hinzu, Ludolph van Ceulen opferte 30 Lebensjahre, bevor er den Rekord 1596 auf 35 Dezimalstellen getrieben hatte; im Januar 2010 – da hatte man das Unsagbare der Kürze halber längst Pi genannt: π – lag er bei 2,7 Billionen. Aber nicht nur Mathematiker sind im Wettstreit, auch Gedächtniskünstler messen sich: Den Weltrekord im Memorieren von π hält seit 2005 der Chinese Chao Lu: 67.890 Nachkommastellen fehlerfrei in 24 Stunden und vier Minuten.

    Die Zahl nimmt wirklich kein Ende, sie ist über die Mathematik hinaus gewuchert, seit 1988 gibt es einen Pi-Tag – 14. März (3.14) –, 2009 erhob ihn das US-Parlament (in einer nicht bindenden Entscheidung) zum „National Pi Day“. An dem gibt es keinen Truthahn, sondern pi(e): Kuchen. Selbst auf der Suche nach Außerirdischen wird die Kreiszahl mit Radiosignalen ins All geschickt: Wer sie empfangen kann, muss auch π kennen.

    Aber mit all dem Endlosen soll es nun zu Ende sein, Pi soll gestürzt werden, ein neuer König auf den Thron: Tau, exakt doppelt so groß wie Pi, 6,28 etc. etc. etc. Denn diese Kreiszahl ist nicht der Quotient aus Umfang und Durchmesser, sondern der aus Umfang und Radius. Auch diese Zahl hat schon ihren Tag, er war gerade, am 28. Juni (6.28): „Am Tau-Tag gibt es doppelt soviel pi(e)“, versprach Michael Hart, Physiker und nach Selbstdefinition „führender Anti-Pi-Propagandist der Erde“, der seine Revolution mit einem „Tau-Manifest“ unterfüttert hat. Zwar könne man mit π völlig korrekt rechnen, aber: „Ästhetisch ist Pi hässlich und verwirrend. Und das wirkliche Problem liegt darin, dass es ein Botschafter der Mathematik ist. Wenn jemand irgendetwas über sie weiß, dann kennt er Pi.“

    Und damit etwas Falsches: „Beim Kreis geht es nicht um den Durchmesser, sondern um den Radius“, argumentiert Hart, „er besteht aus allen Punkten, die den gleichen Abstand zum Zentrum haben.“ Wohl wahr. Aber könnte man nicht der Einfachheit halber beim Altgedienten bleiben und zwar nicht π mal Daumen rechnen, wenn es um den Umfang eines Kreises geht, aber doch mit π mal 2 (Radien)?

    E-Mails: juergen.langenbach@diepresse.com

    ("Die Presse", Print-Ausgabe, 30.06.2011)

  • #9

    ujhpoufdsuhvf (Freitag, 17 Februar 2017 19:36)


    100 Nachkommastellen von Pi einfach merken
    Posted on 20. Juni 2012 by Markus

    So sieht die Zahl Pi mit ihren ersten 102 Nachkomma-Stellen aus:

    3.14159265358979323846264338327950288419716939988888888888888888888888888888888375
    105820974944592307816406286208998628034825342117067982148

    Zum Memorieren dieser scheinbar unmerkbaren Zahl verwenden wir das Major-System. Die Grundidee des Systems ist es, die Ziffern der einzelnen Merkpositionen durch konsonantische Laute zu ‘ersetzen’, um so einen bildhaften Anknüpfungspunkt im Gedächtnis zu schaffen. Das Ersetzen der Ziffern geschieht nach einer festen Austauschregel. Diese Eigenschaft hilft später auch einzelne Merkworte schneller zu rekonstruieren. In der unten stehenden Tabelle sind die Austauschregeln zusammengefaßt und werden gemäß dem unter Mnemotechnik beschriebenen Majorsystem gebildet.
    Ziffer Buchstabe
    1 d, t
    2 n
    3 m
    4 r
    5 l
    6 sch, ch, tsch, g, j
    7 k
    8 f, v, w, pf
    9 b, p
    0 s, z, ß

    Wichtig ist hierbei nicht nur auf die Auswahl des Buchstaben zu sehen, sondern auf den entsprechenden Laut im Wort zu achten. Jedem konsonantischen Laut wird durch die Tabelle eine Ziffer zugeordnet. Aus jedem Wort kann dann über die Folge seiner konsonantischen Laute eindeutig eine Zahl bestimmt werden. Beispiele sind:

    Mehl = 35 (M => 3, eh = keine Bedeutung, l => 5) Müller => 354 Müllerin => 3542.

    Die Zuordnung erfolgt über die Aussprache und nicht über die Orthographie, daher wird das Doppel-l in Müller auch nur als eine 5 interpretiert und es gilt damit auch:

    Otto = Hütte = Hut => 1

    Wir werden uns die ersten einhundert Nachkomma-Stellen von Pi in handlichen ‘Dreier-Päckchen einprägen. Dies bedeutet, dass wir uns später an 34 Merkworte in der richtigen Reihenfolge erinnern werden. Mit diesen 34 Worten habe wir dann jedoch nicht nur 100, sondern sogar 34 x 3 = 102 Stellen von Pi memoriert.

    Damit wir die 34 Merkworte für die Pi-Nachkomma-Stellen später in der richtigen Reihenfolge abrufen, müssen wir uns zunächst einmal Anker für die Zahlen 1 bis 34 einprägen. An diese Anker werden wir später die Merkworte aufhängen.
    Zahl Merkwort
    1 Tee
    2 Noah
    3 Mai
    4 Rau
    5 Hölle
    6 Asche
    7 Kuh
    8 Fee
    lossen.
    Impressum
    Artikel-Feed (RSS)
    Proudly powered by WordPress

  • #8

    shdve,kvfjbwer,kvjnerw.kvrw (Freitag, 17 Februar 2017 19:33)

    itzrlrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr

    3.141592653589793238462643383279502884197169399375
    105820974944592307816406286208998628034825342117067982148

    Zum Memorieren dieser scheinbar unmerkbaren Zahl verwenden wir das Major-System. Die Grundidee des Systems ist es, die Ziffern der einzelnen Merkpositionen durch konsonantische Laute zu ‘ersetzen’, um so einen bildhaften Anknüpfungspunkt im Gedächtnis zu schaffen. Das Ersetzen der Ziffern geschieht nach einer festen Austauschregel. Diese Eigenschaft hilft später auch einzelne Merkworte schneller zu rekonstruieren. In der unten stehenden Tabelle sind die Austauschregeln zusammengefaßt und werden gemäß dem unter Mnemotechnik beschriebenen Majorsystem gebildet.
    Ziffer Buchstabe
    1 d, t
    2 n
    3 m
    4 r
    5 l
    6 sch, ch, tsch, g, j
    7 k
    8 f, v, w, pf
    9 b, p
    0 s, z, ß

    Wichtig ist hierbei nicht nur auf die Auswahl des Buchstaben zu sehen, sondern auf den entsprechenden Laut im Wort zu achten. Jedem konsonantischen Laut wird durch die Tabelle eine Ziffer zugeordnet. Aus jedem Wort kann dann über die Folge seiner konsonantischen Laute eindeutig eine Zahl bestimmt werden. Beispiele sind:

    Mehl = 35 (M => 3, eh = keine Bedeutung, l => 5) Müller => 354 Müllerin => 3542.

    Die Zuordnung erfolgt über die Aussprache und nicht über die Orthographie, daher wird das Doppel-l in Müller auch nur als eine 5 interpretiert und es gilt damit auch:

    Otto = Hütte = Hut => 1

    Wir werden uns die ersten einhundert Nachkomma-Stellen von Pi in handlichen ‘Dreier-Päckchen einprägen. Dies bedeutet, dass wir uns später an 34 Merkworte in der richtigen Reihenfolge erinnern werden. Mit diesen 34 Worten habe wir dann jedoch nicht nur 100, sondern sogar 34 x 3 = 102 Stellen von Pi memoriert.

    Damit wir die 34 Merkworte für die Pi-Nachkomma-Stellen später in der richtigen Reihenfolge abrufen, müssen wir uns zunächst einmal Anker für die Zahlen 1 bis 34 einprägen. An diese Anker werden wir später die Merkworte aufhängen.
    Zahl Merkwort
    1 Tee
    2 Noah
    3 Mai
    4 Rau
    5 Hölle
    6 Asche
    7 Kuh
    8 Fee
    9 Hupe
    10 Tasse
    11 Toto
    12 Tanne
    13 Dom
    14 Tür
    15 Tal
    16 Tasche
    17 Decke
    18 Taufe
    19 Tube
    20 Nuss
    21 Naht
    22 Nonne
    23 Name
    24 Narr
    25 Nil
    26 Nische
    27 Inka
    28 Hanf
    29 Nepp
    30 Moos
    31 Made
    32 Mann
    33 Mumie
    34 Mauer

    Bevor wir jetzt weitermachen, sollten Sie sich diese 34 Anker sehr gut einprägen. Gehen Sie die einzelnen Worte durch, stellen Sie sie sich bildhaft vor und ziehen Sie dabei alle Sinne mit ein. Hören Sie z.B. die Hupe (9), fühlen Sie das weiche, feuchte Moos (30) und schmecken Sie die Nuss (20). Üben Sie diese Zahlen und lassen Sie sich dafür ruhig einen Tag Zeit. Sie sollten so sicher sein, dass Sie mit diesen Begriffen von 1 bis 34 (also von Tee bis Mauer) durchzählen können. Erst wenn diese Merkworte fest eingeprägt sind, sind wir gut darauf vorbereitet, die Pi-Nachkommastellen in unserem Gedächtnis zu speichern. Daher übersetzen wir zunächst auch die ersten 102 Nachkommastellen von Pi in leichter erinnerbare Worte. Dazu teilen wir sie in leichter zu handhabende Dreierpäckchen auf und codieren sie gemäß dem oben dargestellten System. Das sich aus der Zahl ergebende Bild verknüpfen wir anschließend mit der entsprechend gelernten Position (die Zahlen 1 bis 34).
    Position Ziffern Anker Merkwort
    1 141 Tee Torte
    2 592 Noah Lappen
    3 653 Mai Schlamm
    4 589 Rau Laufbahn
    5 793 Hölle Gebimmel
    6 238 Asche Nymphe
    7 462 Kuh Rachen
    8 643 Fee Schirm
    9 383 Hupe Mafia-Mord
    10 279 Tasse Angabe
    11 502 Toto Illusion
    12 884 Tanne Pfeffer
    13 197 Dom Tabak
    14 169 Tür Tischbein
    15 399 Tal Heim-Baby
    16 375 Tasche Makel
    17 105 Decke Diesel
    18 820 Taufe Venus
    19 974 Tube Bäcker
    20 944 Nuss Barriere
    21 592 Naht Lappen
    22 307 Nonne Maske
    23 816 Name Fetisch
    24 406 Narr Eros-Show
    25 286 Nil Unwucht
    26 208 Nische Huhn-Seife
    27 998 Inka Papp-Vogel
    28 628 Hanf John F.
    29 034 Nepp Izmir
    30 825 Moos Phenol
    31 342 Made Marine
    32 117 Mann Dateikasten
    33 067 Mumie

  • #7

    hfxx,kcjhel.cjnhe- (Freitag, 17 Februar 2017 19:32)


    100 Nachkommastellen von Pi einfach merken
    Posted on 20. Juni 2012 by Markus

    So sieht die Zahl Pi mit ihren ersten 102 Nachkomma-Stellen aus:

    3.141592653589793238462643383279502884197169399375
    105820974944592307816406286208998628034825342117067982148

    Zum Memorieren dieser scheinbar unmerkbaren Zahl verwenden wir das Major-System. Die Grundidee des Systems ist es, die Ziffern der einzelnen Merkpositionen durch konsonantische Laute zu ‘ersetzen’, um so einen bildhaften Anknüpfungspunkt im Gedächtnis zu schaffen. Das Ersetzen der Ziffern geschieht nach einer festen Austauschregel. Diese Eigenschaft hilft später auch einzelne Merkworte schneller zu rekonstruieren. In der unten stehenden Tabelle sind die Austauschregeln zusammengefaßt und werden gemäß dem unter Mnemotechnik beschriebenen Majorsystem gebildet.
    Ziffer Buchstabe
    1 d, t
    2 n
    3 m
    4 r
    5 l
    6 sch, ch, tsch, g, j
    7 k
    8 f, v, w, pf
    9 b, p
    0 s, z, ß

    Wichtig ist hierbei nicht nur auf die Auswahl des Buchstaben zu sehen, sondern auf den entsprechenden Laut im Wort zu achten. Jedem konsonantischen Laut wird durch die Tabelle eine Ziffer zugeordnet. Aus jedem Wort kann dann über die Folge seiner konsonantischen Laute eindeutig eine Zahl bestimmt werden. Beispiele sind:

    Mehl = 35 (M => 3, eh = keine Bedeutung, l => 5) Müller => 354 Müllerin => 3542.

    Die Zuordnung erfolgt über die Aussprache und nicht über die Orthographie, daher wird das Doppel-l in Müller auch nur als eine 5 interpretiert und es gilt damit auch:

    Otto = Hütte = Hut => 1

    Wir werden uns die ersten einhundert Nachkomma-Stellen von Pi in handlichen ‘Dreier-Päckchen einprägen. Dies bedeutet, dass wir uns später an 34 Merkworte in der richtigen Reihenfolge erinnern werden. Mit diesen 34 Worten habe wir dann jedoch nicht nur 100, sondern sogar 34 x 3 = 102 Stellen von Pi memoriert.

    Damit wir die 34 Merkworte für die Pi-Nachkomma-Stellen später in der richtigen Reihenfolge abrufen, müssen wir uns zunächst einmal Anker für die Zahlen 1 bis 34 einprägen. An diese Anker werden wir später die Merkworte aufhängen.
    Zahl Merkwort
    1 Tee
    2 Noah
    3 Mai
    4 Rau
    5 Hölle
    6 Asche
    7 Kuh
    8 Fee
    9 Hupe
    10 Tasse
    11 Toto
    12 Tanne
    13 Dom
    14 Tür
    15 Tal
    16 Tasche
    17 Decke
    18 Taufe
    19 Tube
    20 Nuss
    21 Naht
    22 Nonne
    23 Name
    24 Narr
    25 Nil
    26 Nische
    27 Inka
    28 Hanf
    29 Nepp
    30 Moos
    31 Made
    32 Mann
    33 Mumie
    34 Mauer

    Bevor wir jetzt weitermachen, sollten Sie sich diese 34 Anker sehr gut einprägen. Gehen Sie die einzelnen Worte durch, stellen Sie sie sich bildhaft vor und ziehen Sie dabei alle Sinne mit ein. Hören Sie z.B. die Hupe (9), fühlen Sie das weiche, feuchte Moos (30) und schmecken Sie die Nuss (20). Üben Sie diese Zahlen und lassen Sie sich dafür ruhig einen Tag Zeit. Sie sollten so sicher sein, dass Sie mit diesen Begriffen von 1 bis 34 (also von Tee bis Mauer) durchzählen können. Erst wenn diese Merkworte fest eingeprägt sind, sind wir gut darauf vorbereitet, die Pi-Nachkommastellen in unserem Gedächtnis zu speichern. Daher übersetzen wir zunächst auch die ersten 102 Nachkommastellen von Pi in leichter erinnerbare Worte. Dazu teilen wir sie in leichter zu handhabende Dreierpäckchen auf und codieren sie gemäß dem oben dargestellten System. Das sich aus der Zahl ergebende Bild verknüpfen wir anschließend mit der entsprechend gelernten Position (die Zahlen 1 bis 34).
    Position Ziffern Anker Merkwort
    1 141 Tee Torte
    2 592 Noah Lappen
    3 653 Mai Schlamm
    4 589 Rau Laufbahn
    5 793 Hölle Gebimmel
    6 238 Asche Nymphe
    7 462 Kuh Rachen
    8 643 Fee Schirm
    9 383 Hupe Mafia-Mord
    10 279 Tasse Angabe
    11 502 Toto Illusion
    12 884 Tanne Pfeffer
    13 197 Dom Tabak
    14 169 Tür Tischbein
    15 399 Tal Heim-Baby
    16 375 Tasche Makel
    17 105 Decke Diesel
    18 820 Taufe Venus
    19 974 Tube Bäcker
    20 944 Nuss Barriere
    21 592 Naht Lappen
    22 307 Nonne Maske
    23 816 Name Fetisch
    24 406 Narr Eros-Show
    25 286 Nil Unwucht
    26 208 Nische Huhn-Seife
    27 998 Inka Papp-Vogel
    28 628 Hanf John F.
    29 034

  • #6

    Dagoberet ,dczgvöedwokshvc ,dkejhv,wlrkhvk,rjhbv,krjhvk,rhvk,hbvcmjdshbvcew (Freitag, 17 Februar 2017 19:31)


    100 Nachkommastellen von Pi einfach merken
    Posted on 20. Juni 2012 by Markus

    So sieht die Zahl Pi mit ihren ersten 102 Nachkomma-Stellen aus:

    3.141592653589793238462643383279502884197169399375
    105820974944592307816406286208998628034825342117067982148

    Zum Memorieren dieser scheinbar unmerkbaren Zahl verwenden wir das Major-System. Die Grundidee des Systems ist es, die Ziffern der einzelnen Merkpositionen durch konsonantische Laute zu ‘ersetzen’, um so einen bildhaften Anknüpfungspunkt im Gedächtnis zu schaffen. Das Ersetzen der Ziffern geschieht nach einer festen Austauschregel. Diese Eigenschaft hilft später auch einzelne Merkworte schneller zu rekonstruieren. In der unten stehenden Tabelle sind die Austauschregeln zusammengefaßt und werden gemäß dem unter Mnemotechnik beschriebenen Majorsystem gebildet.
    Ziffer Buchstabe
    1 d, t
    2 n
    3 m
    4 r
    5 l
    6 sch, ch, tsch, g, j
    7 k
    8 f, v, w, pf
    9 b, p
    0 s, z, ß

    Wichtig ist hierbei nicht nur auf die Auswahl des Buchstaben zu sehen, sondern auf den entsprechenden Laut im Wort zu achten. Jedem konsonantischen Laut wird durch die Tabelle eine Ziffer zugeordnet. Aus jedem Wort kann dann über die Folge seiner konsonantischen Laute eindeutig eine Zahl bestimmt werden. Beispiele sind:

    Mehl = 35 (M => 3, eh = keine Bedeutung, l => 5) Müller => 354 Müllerin => 3542.

    Die Zuordnung erfolgt über die Aussprache und nicht über die Orthographie, daher wird das Doppel-l in Müller auch nur als eine 5 interpretiert und es gilt damit auch:

    Otto = Hütte = Hut => 1

    Wir werden uns die ersten einhundert Nachkomma-Stellen von Pi in handlichen ‘Dreier-Päckchen einprägen. Dies bedeutet, dass wir uns später an 34 Merkworte in der richtigen Reihenfolge erinnern werden. Mit diesen 34 Worten habe wir dann jedoch nicht nur 100, sondern sogar 34 x 3 = 102 Stellen von Pi memoriert.

    Damit wir die 34 Merkworte für die Pi-Nachkomma-Stellen später in der richtigen Reihenfolge abrufen, müssen wir uns zunächst einmal Anker für die Zahlen 1 bis 34 einprägen. An diese Anker werden wir später die Merkworte aufhängen.
    Zahl Merkwort
    1 Tee
    2 Noah
    3 Mai

  • #5

    Donald Duck (Freitag, 17 Februar 2017 19:26)


    100 Nachkommastellen von Pi einfach merken
    Posted on 20. Juni 2012 by Markus

    So sieht die Zahl Pi mit ihren ersten 102 Nachkomma-Stellen aus:

    3.141592653589793238462643383279502884197169399375
    105820974944592307816406286208998628034825342117067982148

    Zum Memorieren dieser scheinbar unmerkbaren Zahl verwenden wir das Major-System. Die Grundidee des Systems ist es, die Ziffern der einzelnen Merkpositionen durch konsonantische Laute zu ‘ersetzen’, um so einen bildhaften Anknüpfungspunkt im Gedächtnis zu schaffen. Das Ersetzen der Ziffern geschieht nach einer festen Austauschregel. Diese Eigenschaft hilft später auch einzelne Merkworte schneller zu rekonstruieren. In der unten stehenden Tabelle sind die Austauschregeln zusammengefaßt und werden gemäß dem unter Mnemotechnik beschriebenen Majorsystem gebildet.
    Ziffer Buchstabe
    1 d, t
    2 n
    3 m
    4 r
    5 l
    6 sch, ch, tsch, g, j
    7 k
    8 f, v, w, pf
    9 b, p
    0 s, z, ß

    Wichtig ist hierbei nicht nur auf die Auswahl des Buchstaben zu sehen, sondern auf den entsprechenden Laut im Wort zu achten. Jedem konsonantischen Laut wird durch die Tabelle eine Ziffer zugeordnet. Aus jedem Wort kann dann über die Folge seiner konsonantischen Laute eindeutig eine Zahl bestimmt werden. Beispiele sind:

    Mehl = 35 (M => 3, eh = keine Bedeutung, l => 5) Müller => 354 Müllerin => 3542.

    Die Zuordnung erfolgt über die Aussprache und nicht über die Orthographie, daher wird das Doppel-l in Müller auch nur als eine 5 interpretiert und es gilt damit auch:

    Otto = Hütte = Hut => 1

    Wir werden uns die ersten einhundert Nachkomma-Stellen von Pi in handlichen ‘Dreier-Päckchen einprägen. Dies bedeutet, dass wir uns später an 34 Merkworte in der richtigen Reihenfolge erinnern werden. Mit diesen 34 Worten habe wir dann jedoch nicht nur 100, sondern sogar 34 x 3 = 102 Stellen von Pi memoriert.

    Damit wir die 34 Merkworte für die Pi-Nachkomma-Stellen später in der richtigen Reihenfolge abrufen, müssen wir uns zunächst einmal Anker für die Zahlen 1 bis 34 einprägen. An diese Anker werden wir später die Merkworte aufhängen.
    Zahl Merkwort
    1 Tee
    2 Noah
    3 Mai
    4 Rau
    5 Hölle
    6 Asche
    7 Kuh
    8 Fee
    9 Hupe
    10 Tasse
    11 Toto
    12 Tanne
    13 Dom
    14 Tür
    15 Tal
    16 Tasche
    17 Decke
    18 Taufe
    19 Tube
    20 Nuss
    21 Naht
    22 Nonne
    23 Name
    24 Narr
    25 Nil
    26 Nische
    27 Inka
    28 Hanf
    29 Nepp
    30 Moos
    31 Made
    32 Mann
    33 Mumie
    34 Mauer

    Bevor wir jetzt weitermachen, sollten Sie sich diese 34 Anker sehr gut einprägen. Gehen Sie die einzelnen Worte durch, stellen Sie sie sich bildhaft vor und ziehen Sie dabei alle Sinne mit ein. Hören Sie z.B. die Hupe (9), fühlen Sie das weiche, feuchte Moos (30) und schmecken Sie die Nuss (20). Üben Sie diese Zahlen und lassen Sie sich dafür ruhig einen Tag Zeit. Sie sollten so sicher sein, dass Sie mit diesen Begriffen von 1 bis 34 (also von Tee bis Mauer) durchzählen können. Erst wenn diese Merkworte fest eingeprägt sind, sind wir gut darauf vorbereitet, die Pi-Nachkommastellen in unserem Gedächtnis zu speichern. Daher übersetzen wir zunächst auch die ersten 102 Nachkommastellen von Pi in leichter erinnerbare Worte. Dazu teilen wir sie in leichter zu handhabende Dreierpäckchen auf und codieren sie gemäß dem oben dargestellten System. Das sich aus der Zahl ergebende Bild verknüpfen wir anschließend mit der entsprechend gelernten Position (die Zahlen 1 bis 34).
    Position Ziffern Anker Merkwort
    1 141 Tee Torte
    2 592 Noah Lappen
    3 653 Mai Schlamm
    4 589 Rau Laufbahn
    5 793 Hölle Gebimmel
    6 238 Asche Nymphe
    7 462 Kuh Rachen
    8 643 Fee Schirm
    9 383 Hupe Mafia-Mord
    10 279 Tasse Angabe
    11 502 Toto Illusion
    12 884 Tanne Pfeffer
    13 197 Dom Tabak
    14

  • #4

    wdjdwajodwlijadwalkjlkjdwalikjdwalijdwajldwadwaojDpojdaPOJOJ (Freitag, 17 Februar 2017 19:25)

    ÖOOojw
    100 Nachkommastellen von Pi einfach merken
    Posted on 20. Juni 2012 by Markus

    So sieht die Zahl Pi mit ihren ersten 102 Nachkomma-Stellen aus:

    3.141592653589793238462643383279502884197169399375
    105820974944592307816406286208998628034825342117067982148

    Zum Memorieren dieser scheinbar unmerkbaren Zahl verwenden wir das Major-System. Die Grundidee des Systems ist es, die Ziffern der einzelnen Merkpositionen durch konsonantische Laute zu ‘ersetzen’, um so einen bildhaften Anknüpfungspunkt im Gedächtnis zu schaffen. Das Ersetzen der Ziffern geschieht nach einer festen Austauschregel. Diese Eigenschaft hilft später auch einzelne Merkworte schneller zu rekonstruieren. In der unten stehenden Tabelle sind die Austauschregeln zusammengefaßt und werden gemäß dem unter Mnemotechnik beschriebenen Majorsystem gebildet.
    Ziffer Buchstabe
    1 d, t
    2 n
    3 m
    4 r
    5 l
    6

  • #3

    Karl Heinz (Freitag, 17 Februar 2017 19:23)


    2 Noah
    3 Mai
    4 Rau
    5 Hölle
    6 Asche
    7 Kuh
    8 Fee
    9 Hupe
    10 Tasse
    11 Toto
    12 Tanne
    13 Dom
    14 Tür
    15 Tal
    16 Tasche
    17 Decke
    18 Taufe
    19 Tube
    20 Nuss
    21 Naht
    22 Nonne
    23 Name
    24 Narr
    25 Nil
    26 Nische
    27 Inka
    28 Hanf
    29 Nepp
    30 Moos
    31 Made
    32 Mann
    33 Mumie
    34 Mauer

    Bevor wir jetzt weitermachen, sollten Sie sich diese 34 Anker sehr gut einprägen. Gehen Sie die einzelnen Worte durch, stellen Sie sie sich bildhaft vor und ziehen Sie dabei alle Sinne mit ein. Hören Sie z.B. die Hupe (9), fühlen Sie das weiche, feuchte Moos (30) und schmecken Sie die Nuss (20). Üben Sie diese Zahlen und lassen Sie sich dafür ruhig einen Tag Zeit. Sie sollten so sicher sein, dass Sie mit diesen Begriffen von 1 bis 34 (also von Tee bis Mauer) durchzählen können. Erst wenn diese Merkworte fest eingeprägt sind, sind wir gut darauf vorbereitet, die Pi-Nachkommastellen in unserem Gedächtnis zu speichern. Daher übersetzen wir zunächst auch die ersten 102 Nachkommastellen von Pi in leichter erinnerbare Worte. Dazu teilen wir sie in leichter zu handhabende Dreierpäckchen auf und codieren sie gemäß dem oben dargestellten System. Das sich aus der Zahl ergebende Bild verknüpfen wir anschließend mit der entsprechend gelernten Position (die Zahlen 1 bis 34).
    Position Ziffern Anker Merkwort
    1 141 Tee Torte
    2 592 Noah Lappen
    3 653 Mai Schlamm
    4 589 Rau Laufbahn
    5 793 Hölle Gebimmel
    6 238 Asche Nymphe
    7 462 Kuh Rachen
    8 643 Fee Schirm
    9 383 Hupe Mafia-Mord
    10 279 Tasse Angabe
    11 502 Toto Illusion
    12 884 Tanne Pfeffer
    13 197 Dom Tabak
    14 169 Tür Tischbein
    15 399 Tal Heim-Baby
    16 375 Tasche Makel
    17 105 Decke Diesel
    18 820 Taufe Venus
    19 974 Tube Bäcker
    20 944 Nuss Barriere
    21 592 Naht Lappen
    22 307 Nonne Maske
    23 816 Name Fetisch
    24 406 Narr Eros-Show
    25 286 Nil Unwucht
    26 208 Nische Huhn-Seife
    27 998 Inka Papp-Vogel
    28 628 Hanf John F.
    29 034 Nepp Izmir
    30 825 Moos Phenol
    31 342 Made Marine
    32 117 Mann Dateikasten
    33 067 Mumie Zischka
    34 982 Mauer Pavian

    Wie funktioniert es jetzt? Es ist es ganz leicht, wir müssen uns lediglich eine bildliche Verknüpfung zwischen dem Anker und dem Merkwort für die jeweiligen drei Pi-Ziffern vorstellen. Das könnte z.B. so aussehen: Zum *Tee* gibt es ein großes leckeres Stück Sahne-*Torte*. Und, *Noah* putzt mit einem gelb leuchtenden *Lappen* seine Arche. Ein *Mai*schauer verwandelt den Weg in eine *Schlamm*bahn. Ex-Bundespräsident *Rau* hat eine beachtliche politische *Laufbahn* usw. und usw. Ihrer Phantasie und Ihrem Vorstellungsvermögen sind keine Grenzen gesetzt! Sie können sich einfach alles vorstellen, je skurriler desto einprägsamer und – im wahrsten Sinne des Wortes – merkwürdiger ist das Bild!

    Wenn Sie mit den vorgeschlagenen Merkworten nicht zurechtkommen, kein Problem. Konstruieren Sie sich einfach ein eigenes. Die Regeln, wie das Merkwort aufgebaut sein soll, kennen Sie ja von oben!

    Wenn Sie diese Übung erfolgreich gemeistert haben, sind Sie in der Lage, die Zahl Pi auf 102 Nachkommastellen genau zu benennen. Gehen Sie ganz einfach die Anker für die Zahlen 1 bis 34 der Reihenfolge nach durch. Rufen Sie sich das verknüpfte Bild (Zum *Tee* gibt es *Torte) in Erinnerung. Übersetzen Sie jetzt das assoziierte Wort (Torte) nach den beschriebenen Regeln zurück in seine Ziffern: Trt -> 141. Jetzt haben Sie schon die ersten drei Ziffern benannt. Das können Sie sicher auch ganz leicht für die restlichen 33 Anker. Und, siehe da, Sie haben es geschafft und einhundertundzwei Ziffern aus dem Kopf genannt. Super, das soll Ihnen erst einmal jemand nachmachen! Und wenn Sie dieses Wissen auch einmal einsetzen möchten, dann schauen Sie doch einmal in die Aufnahmebedingungen des Vereins der Freunde der Zahl Pi.


    Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Lernen, Mnemotechnik, Selbstmanagement und verschlagwortet mit Gedächtnistraining, Lernen, Merken, Mnemotechnik, Pi von Markus. Permanenter Link zum Eintrag.

    Die Kommentarfunktion ist geschlossen.
    Impressum
    Artikel-Feed (RSS)
    Proudly powered by WordPress

  • #2

    Gustav Gans (Mittwoch, 15 Februar 2017 15:27)

    Das ist Gans Nett, ich lache mich kaputt über dieses dumme Wortspiel

  • #1

    Teilzeitnerd (Dienstag, 10 Januar 2017 22:16)

    Schreibt was Nettes oder irgendwas anderes...